Archiv
Damenmannschaft
Alle Statistiken gibt es auf Tischtennislive.
Ergebnisse und Berichte
+ -
Damen
-
SV Dresden-Mitte 1950 III
4
:
10
+ -
07.09.2019
Das erste Kittlitzer Saisonspiel 2019/2020 bestritt das neuformierte Damenteam in Herwigsdorf, gegen Gäste, die krankheitsbedingt nur zu dritt anreisen konnten. Die zwei Nachwuchsspielerinnen aus Dresden waren schon bestens bekannt und es war klar, dass Dresden auch zu dritt Favorit sein würde. Und so wurde leider auch kein Spiel am Tisch gewonnen. Am ehesten hätte noch Hanna die Chance gehabt, aber wie bei allen anderen auch war sie sehr verkrampft. Immerhin gab es dennoch viele schöne Ballwechsel, die darauf hoffen lassen, dass es sicher auch zu Spielgewinnen kommen wird, wenn man erstmal richtig in der Liga angekommen ist.
schließen
TTSV BW Hagenwerder 1990
-
Damen
11
:
3
+ -
15.09.2019
Das zweite Spiel der Damen führte die Kittlitzerinnen am Sonntagmorgen nach Hagenwerder. Zwar war man wieder Außenseiter, aber ein paar kleine Pünktchen sollten es schon sein. Steffi holte zwei 3:0-Siege und führte auch gegen die Nr. 1, Bode, 2:0. Leider ging das Spiel noch hachdünn verloren. Ebenso ging ihr Doppel mit Franzi knapp im Fünften verloren. Annabell machte nach einem verunglückten ersten Einzel zwei gute Spiele, ergriff meist selbst mit ihrer Vorhand die Initiative. Ihr zweites Spiel ging in knappen Sätzen weg, das letzte Einzel holte sie sich aber. Franzi konnte ihre Noppe im Doppel und erstem Einzel relativ erfolgreich einsetzen, aber die Vorhand wollte heute nicht so, wie sie sollte. So blieb Franzi leider sieglos. Am offensivsten agierte Sarah. War sie mit ihrer Vorhand rechtzeitig am Ball, schlugen die Topspins reihenweise ein. Leider verhinderten die Unsicherheiten bei Bällen in ihren "toten Winkel" die möglichen Spielgewinne.
Fazit: Bleibt dieser Elan und das Engagement erhalten, werden sich die Erfolgserlebnisse bald einstellen.
schließen
Damen
-
TSV THEEGARTEN-PACTEC Dresden II
0
:
14
+ -
28.09.2019
Im dritten Spiel der Saison war schon nach den ersten Ballwechseln klar, dass diese Begegnung aufgrund der ungewohnten Spielweise der Gegnerinnen anders laufen würde als die bisherigen. Trotz viel Kampfgeist fanden sich die Kittlitzerinnen nur selten ins Spiel und wenn, dann gingen die knappen Situationen zu Gunsten der Dresdnerinnen aus. Den Ehrensatz holte Sarah. Kopf hoch und weiter...
schließen
SV Laußnitz
-
Damen
11
:
3
+ -
05.10.2019
Zum weit entfernten Doppelspieltag waren die ersten Gegnerinnen nominell die schlechteren, aber dennoch im Schnitt 200 LivePZ-Punkte besser als die Kittlitzerinnen. Umso erfreulicher, dass Hanna, Grit und Annabell einen Punkt holten. Und bei Franziska wäre ebenso ein Sieg möglich gewesen.
schließen
SG Miltitz
-
Damen
13
:
1
+ -
05.10.2019
Im zweiten Spiel des Doppelspieltages standen die Chancen für Kittlitz noch schlechter. Und auch hier blieb man nicht sieglos. Annabell holte den Ehrenpunkt.
schließen
Damen
-
VfB Hellerau-Klotzsche
4
:
10
+ -
12.10.2019
Das sechste Heimspiel startete für Kittlitz gar nicht schlecht. Nach den Doppeln und der ersten Einzelrunde stand es 3:3 - das ließ schon etwas auf ein Unentschieden hoffen. Danach lief es aber leider nicht mehr so glücklich. Dennoch war es das bisher beste Ergebnis für das neue Kittlitzer Team.
schließen
TSV Graupa III
-
Damen
13
:
1
+ -
26.10.2019
Obwohl dieses Mal rein formell die Gegnerinnen "machbarer" waren als sonst, war man natürlich trotzdem wieder Außenseiter. Den Ehrenpunkt holte gleich zu Beginn Mannschaftsdebütantin Lene.

Graupa trat das erste mal in der Saison in "Bestbesetzung" an. Die Doppelspiele sahen nach den ersten beiden Sätzen hoffnungsvoll aus, leider konnten herausgespielte Führungen nicht ausgebaut werden.
In den Einzeln wechselten sich sehenswerte und erfolgreiche Ballwechsel mit hoffnungslos überforderten Spielsituationen für unsere Damen ab. Dennoch war ausnahmsloses Kämpfen zu sehen, geschenkt gab es für die Gegner bis auf einige Fehlaufschläge ziemlich wenig.
Mit schnelleren Bewegungen zum Ball und besseren Schlagpositionen sollten im Rückspiel deutlich mehr Punkte kassierbar sein. Denn immer wieder war zu sehen, perfekte Bälle passend zur Liga sind machbar!
schließen
Damen
-
TTV Dresden 2007
0
:
14
+ -
02.11.2019
Gegen die ausnahmslos mit schöner Technik nach vorn spielenden Dresdnerinnen war nach den Doppeln klar, dass das realistische Ziel nur ein kleines Pünktchen oder zumindest vereinzelte Satzgewinne sein konnte. Annabell holte letztendlich die zwei Ehrensätze. Bei ihr wäre auch ein Spielgewinn drin gewesen. Ansonsten war der Niveauunterschied doch zu groß. Vor allem die Konstanz über mehrere Ballwechsel hinweg fehlte leider. Die nächste Chance auf mehr Punkte folgt in zwei Wochen.
schließen
Damen
-
Döbelner SV Vorwärts II
8
:
6
+ -
16.11.2019
Im letzten Hinrundenspiel traten die Gäste aus Döbeln nicht in Bestbesetzung, aber mit einer spielstarken jungen Mannschaft, an. Laut LivePZ war man zum ersten Mal in der Saison sogar Favorit.
Die Doppel entwickelten sich zu einer äußerst knappen Angelegenheit. Die Kittlitzerinnen behielten die Nerven und zum ersten Mal in dieser Saison führte man.
Im Anschluss knallte Steffi serienweise die Bälle zielsicher auf den Tisch und gewann 3:0. Lene hingegen verpasste den ersten Satz völlig, bevor es zu einem offenen Spiel kam. Tolle Ballwechsel wechselten sich mit einfachen Rückschlag- und Schupffehlern ab. Am Ende unterlag sie leider 9:11 im fünften Satz. Hanna lieferte sich mit ihrer technisch starken Spielerin ein Rückhandschussduell vom Feinsten, das sie im fünften Satz für sich entschied. Grit unterlag mit einem 1:3 der engeren Sorte und so führte Kittlitz 4:2.
Das obere Paarkreuz begann wie in der ersten Runde: Steffi ballerte aus allen Lagen und Lene stand im ersten Satz neben sich. Doch der Rest der beiden Einzel verlief fast synchron. Es wurde knapp und verbissen. Beide Kittlitzerinnen kämpften sich zum 11:9 im vierten Satz. Im unteren Paarkreuz hätte da schon die Vorentscheidung fallen können. Doch Hanna kam mit ihrer Gegnerin überhaupt nicht klar. Grit gelang es, dass die Vor- und Rückhandpeitschen ihrer Gegnerin nicht zur Geltung kamen. Dennoch verlor sie leider 1:3. Beim Stand von 6:4 wurde es wieder richtig eng.
Hanna kämpfte sich in ihr letztes Spiel, doch leider zu spät: 0:3. Steffi ließ sich auch von der etwas ungewöhnlichen Spielweise ihrer Gegnerin nicht beeindrucken und schoss sich zu ihrem dritten Tagessieg. Trotz zweier knapper Sätze verlor Grit ziemlich schnell 0:3 und so hing es an Lene den ersehnten achten Punkt zu machen. In den Offensivduellen waren beide auf Augenhöhe, doch im Zwischenspiel glänzte Lene mit ihrem Platzierungsspiel und verwandelte den Matchball.
Nach einer Hinrunde mit den erwarteten vielen klaren Niederlagen, trotz der man nie den Spaß und die Motivation verlor, klappte es am Ende doch noch mit einem Sieg. Mal schauen, was in der Rückrunde noch zu holen ist.
schließen
Damen
-
TTSV BW Hagenwerder 1990
3
:
11
+ -
11.01.2020
Ins Ostsachsenderby ging man zwar als Außenseiter, aber dennoch rechnete man sich etwas aus und das zunächst zurecht. Lene/Hanna spielten ein überzeugendes Doppel und gewannen 3:1. Das "Notdoppel" Huong/Annabell harmonierte erstaunlich gut. Leider ging der fünfte Satz hauchdünn 9:11 weg.
In der ersten Einzelrunde würgte und kämpfte sich Lene zu einem knappen 3:1 gegen Schneider. Hanna hatte die Sensation schon fast vollbracht. Gegen Hagenwerders Nr. 1, Bode, spielte sie feinstes Offensivtischtennis und führte im Entscheidungssatz schon 9:6. Leider ging auch dieser verloren, mit 10:12. Im unteren Paarkreuz kam dann etwas Ernüchterung auf. Huong kam mit Lutzer nicht wirklich klar und Annabell konnte ihr Einzel nur die ersten zwei Sätze offen halten. Beim Stand von 2:4 war aber noch nichts verloren.
Denn Lene zündete gegen Bode den Turbo und führte schnell 2:0. Doch dann ließ die Spritzigkeit und vor allem die Platzierung etwas nach. Sie musste in den fünften Satz und verspielte hier auch eine 9:6-Führung. Sehr bitter. Hanna verlor ihre ersten zwei Sätze äußerst unglücklich und dann im dritten Satz den Faden. Etwas Hoffnung keimte dennoch, denn Huong machte ein klasse Spiel gegen Förster, aber wie sollte es anders sein: 8:11 im fünften Satz. Da dann auch Annabell mit Lutzer nicht klar kam, war beim Stand von 2:8 die Messe gelesen.
Also ging es in der dritten Runde um Ergebniskosmetik. Und Huong legte gleich los wie die Feuerwehr gegen Bode, doch Hagenwerders Nr. 1 zog dann mit zunehmender Spieldauer davon. Am Nebentisch mühte sich Lene gegen Förster. Nach fünf Sätzen mit viel Krampf und Kampf ging auch dieses Spiel 11:13 im Fünften verloren. Und dann geschah das Unfassbare: Hanna, mit viel Frust im Bauch, ging auf jeden Ball mit äußersten Druck drauf und führte schnell 2:0. Danach ließ sie sich etwas einlullen, doch im Entscheidungssatz ließ Hanna keine Luft mehr ran. Ein Fünfsatzsieg! Wahnsinn! Im letzten Spiel musste sich noch Annabell trotz schöner Offensivkombinationen Schneider geschlagen geben.
So deutlich wie das Resultat es vermuten ließ, war die Begegnung in Anbetracht der fünf hauchdünn verlorenen Fünfsatzspiele nicht. Positiv: Trotz allem war im Vergleich zum Hinspiel schon eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen.
schließen
Damen
-
SG Miltitz
0
:
14
+ -
25.01.2020
Gegen die Tabellenführer, die in Bestbesetzung antraten hatten die Kittlitzerinnen leider nicht den Hauch einer Chance. Trotz vieler guter Spielzüge konnten die Miltitzerinnen immer noch einen drauf setzen.
schließen
Damen
-
TSV Graupa III
1
:
13
+ -
25.01.2020
Am zweiten Spiel des Tages war gegen die Tabellenachten deutlich mehr drin als der Ehrenpunkt, den Franziksa holte.
schließen
VfB Hellerau-Klotzsche
-
Damen
14
:
0
+ -
22.02.2020
Bei den Tabellenzweiten, die durchschnittlich eine um 295 höhere LivePZ hatten, war für die Damen nichts zu holen. Am ehesten an einem Sieg dran war noch Lene. Gegen die Nummer 2 unterlag sie denkbar knapp mit 8:11 im fünften Satz. Das waren leider auch schon alle gewonnen Sätze der Kittlitzerinnen.
schließen
TTV Dresden 2007
-
Damen
+ -
14.03.2020
schließen
SV Dresden-Mitte 1950 III
-
Damen
+ -
14.03.2020
schließen
Damen
-
SV Laußnitz
+ -
28.03.2020
schließen
TSV THEEGARTEN-PACTEC Dresden II
-
Damen
+ -
04.04.2020
schließen
Döbelner SV Vorwärts II
-
Damen
+ -
18.04.2020
schließen
schließen
Einzelbilanzen
+ -
Steffi Koschmieder
LivePZ 1263
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
1:2
3:0
3:0
 
7:2
Lene Zahn
LivePZ 1151
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:4
3:1
0:3
1:0
4:8
Hanna Kracht
LivePZ 1095
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:6
0:5
1:4
2:0
3:15
Thu Huong Le
LivePZ 986
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:8
0:4
0:7
2:3
2:22
Grit Thomas
LivePZ 985
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:6
0:7
0:1
2:5
2:19
Annabell Kipke
LivePZ 964
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:7
0:6
0:5
3:6
3:24
Franziska Schwarz
LivePZ 956
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
0:5
0:4
0:9
2:7
2:25
Sarah Görlach
LivePZ 854
gg. 1
gg. 2
gg. 3
gg. 4
ges.
 
0:6
0:6
0:6
0:18
schließen
Doppelbilanzen
+ -
An. Kipke / Schwarz
gg. D1
gg. D2
ges.
 
0:6
0:6
Le / Görlach
gg. D1
gg. D2
ges.
0:4
 
0:4
S. Koschmieder / Thomas
gg. D1
gg. D2
ges.
2:0
 
2:0
L. Zahn / H. Kracht
gg. D1
gg. D2
ges.
1:0
1:0
2:0
H. Kracht / Thomas
gg. D1
gg. D2
ges.
0:2
 
0:2
Le / An. Kipke
gg. D1
gg. D2
ges.
 
0:2
0:2
Thomas / Schwarz
gg. D1
gg. D2
ges.
 
1:0
1:0
H. Kracht / Le
gg. D1
gg. D2
ges.
0:1
 
0:1
Le / Thomas
gg. D1
gg. D2
ges.
0:1
 
0:1
L. Zahn / Görlach
gg. D1
gg. D2
ges.
0:1
 
0:1
An. Kipke / Görlach
gg. D1
gg. D2
ges.
0:1
 
0:1
L. Zahn / Thomas
gg. D1
gg. D2
ges.
 
0:1
0:1
S. Koschmieder / Schwarz
gg. D1
gg. D2
ges.
 
0:1
0:1
H. Kracht / Schwarz
gg. D1
gg. D2
ges.
 
0:1
0:1
schließen